Sie befinden sich hier

Inhalt

Frühe Hilfen im Landkreis Teltow-Fläming

Seit 2012 beteiligt sich der Landkreis an der „Bundesinitiative Netzwerke Frühe Hilfen und Familienhebammen“.
Die Grundlage für die Umsetzung dieser Initiative ist seit 2012 ein Rahmenkonzept und dessen Fortschreibung.

Schwerpunkte bilden die Netzwerkarbeit innerhalb des Landkreises und der Einsatz von drei Säulen in den Frühen Hilfen. Ergänzung findet der Arbeitsbereich der Frühen Hilfen in den Angeboten der Netzwerkpartner (u. a. Schwangerschaftsberatungsstellen, Erziehungs- und Familienberatungsstellen und Frühförderstellen).
Die drei Säulen bilden der Babybegrüßungsdienst und der Einsatz einer Familien-Gesundheits-Kinderkrankenpflegerin (FGKiKP) und einer Familienhebamme.

Die Zwischenergebnisse für unseren Landkreis zeigen bereits jetzt, dass die Angebote sehr gut angenommen werden und die Arbeit in den beteiligten Netzwerken verbessert und verstetigt wurden. Erreicht werden konnte dies, auch durch gemeinsame Fortbildungen und Fallbesprechungen.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Kontextspalte